Zirndorf
im Herzen

Verantwortungsvolles Handeln

In über 13 Jahren als Ihr Erster Bürgermeister, haben wir zusammen viel geschafft. Unser Zirndorf entwickelt sich fantastisch. Das heißt aber nicht, dass wir uns auf den bisherigen Erfolgen ausruhen wollen.

Mit vereinter Kraft werden wir unsere Stadt, mitten im Herzen der Metropolregion, für alle Menschen und für die Wirtschaft als großartigen Standort präsentieren. Als zweiter Vizepräsident des Bayerischen Gemeindetages und als Präsidiumsmitglied des Deutschen Städte- und Gemeindebundes kann ich die Zukunft unserer Stadt auch über die Grenzen Zirndorfs hinaus aktiv gestalten.

Wir werden mit der Energiewende vor der eigenen Haustür eine Umweltpolitik vorantreiben, die Sie begrüßen werden. In unserem Zirndorf sollen alle gut und gerne leben. Das ist die Stadt, die wir uns wünschen. Denn hier finden Ideen Stadt!

Mit Zirndorf im Herzen, zusammen in die Zukunft!

Vita

Die Zukunft Zirndorfs ist mir ein Anliegen, das durch die Geburt meines Sohnes noch einmal untermauert wurde. Denn Tom hat meine Sensibilität für die Themen, die unseren Nachwuchs betreffen – Umweltschutz, Bildung, Kinderbetreuung – noch einmal geschärft.

In meiner Freizeit versuche ich, Kopf und Körper gleichermaßen zu fordern und fördern. Seit jeher ist Lesen ein wichtiger Ausgleich, um nicht nur zu entspannen, sondern um mich gleichzeitig auch inspirieren zu lassen.

»Zirndorf im Herzen« war 2006 und 2012 das Motto meines Wahlkampfes und ist es auch dieses Jahr wieder. Denn tatsächlich kann man meine Verbundenheit zu dieser Stadt als Mensch und im Amt nicht treffender ausdrücken. Denn ich möchte Zirndorf nicht mit Rotstift regieren, als Bürgermeister nicht von Plus und Minus diktiert werden, nicht nur verwalten und reagieren. Ich will die Lebensqualität unserer Stadt bewahren und weiterentwickeln und die Zukunft gemeinsam mit allen Zirndorferinnen und Zirndorfern gestalten.

Meine Familie gibt mir die Kraft und den Rückhalt, mich täglich für das Wohl aller Zirndorferinnen und Zirndorfer einzusetzen. Danke.

  • Geboren 1963 in Fürth, aufgewachsen  am so genannten »Kuhrs-Platz« in der Banderbacher Straße in Zirndorf
  • Seit 25 Jahren mit Angela verheiratet, seit 2006 Vater von Tom
  • Hobbys: Lesen politischer Biografien und Sachbücher, Fußball, Walken und Radfahren
  • ­Abitur 1982, anschließend Studium an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Hof, Abschluss 1985
  • Als Diplom-Verwaltungswirt (FH) Leiter des Bürgeramts der Stadt Fürth
  • Langjährige freie Mitarbeit bei den ­Fürther Nachrichten

Politische Arbeit

Früh schon habe ich mich kommunalpolitisch interessiert und engagiert. Ich bin ein »eingefleischter Zirndorfer« und fühle mich hier in dieser Stadt mit ihren Menschen wohl. Vor allem die ehemaligen 1. Bürgermeister Virgilio »Schilli« Röschlein und Gert Kohl waren mir Inspiration und Vorbild.

  • ­Seit den Kommunalwahlen 1990 im Zirndorfer Stadtrat und im Fürther Kreistag
  • ­Acht Jahre Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtrat
  • ­Ab 2002 Zweiter Bürgermeister Zirndorfs
  • ­Seit 1. Mai 2006 Erster Bürgermeister der Stadt Zirndorf
  • ­Zweiter Vizepräsident des Bayerischen ­Gemeindetags
  • ­Präsidiumsmitglied des Deutschen ­Städte- und Gemeindebundes